Ars Electronica
Festival-Katalog 1986 (Band 01)
Festival-Katalog 1986 (Band 02)
Festival-Programm
1986
Back to:
Festival 1979-2007
Festival-Katalog 1986
ars electronica 86 (Band 01)
Festival-Katalog 1986
ars electronica 86 (Band 02)
Festival-Programm
1986
ars electronica 86
im Rahmen des Internationalen Brucknerfestes Linz / Band 1


Ars Electronica 86 nimmt verstärkt auf avantgardistische Projekte Bezug und zeigt verschiedenste künstlerische Annäherungsweisen an neue Technologien. Sanborn zum Beispiel nutzt in seiner Performance Technologie als perfektes Werkzeug, Cabaret Voltaire präsentiert neue Medien als Werkzeuge des "Verfalls". Ars Electronica wird so zum Ort der kulturellen Konfrontation.
Ab 1986 wird Ars Electronica auf Initiative des neuen Brucknerhausdirektors Karl Gerbel jährlich durchgeführt. Die Veranstalter Brucknerhaus Linz und ORF, Landesstudio Oberösterreich stellen das Festival inhaltlich und organisatorisch auf eine neue Basis. Während das Brucknerhaus in dem von ihm organisierten Veranstaltungsteil verstärkt auf Avantgarde setzt, widmet sich der ORF dem Thema Computerkultur und konzipiert und organisiert die ORF-Videonale als einwöchiges Kunstprogramm-Event im Fernsehen.
© Ars Electronica Linz GmbH, info@aec.at