Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1987
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
Knot Reel / Red Dress
Kurt Fleischer, Michael Kass , Andrew Witkin


„Knot Reel" entstand aus den Ergebnissen unserer Forschungsarbeiten über Computergraphik und Computervision. Ausgehend von einem echten (realen) Bild, erlaubt die visuelle Analyse die automatische Zerlegung der originalen Struktur des Holzes in eine gerade Maserung, einen Astknoten und die Deformation der Maserung durch den Astknoten. Sobald das Bild einmal in seine natürlichen Elemente aufgegliedert ist, wird es ganz einfach, es auf eine Vielzahl interessanter und verspielter Arten zu verändern -durch Bewegung oder Weglassen des Astknotens, durch Hinzugabe zusätzlicher usw. Die resultierenden Objekte erscheinen - obwohl synthetisch - deshalb echt, weil sie nach jenen Regeln erzeugt wurden, die aus der Analyse des realen Vorbildobjektes abgeleitet wurden.

„Knot Reel" besteht aus digital synthetisierten Bildern mit Ausnahme der kurzen Videosequenz am Anfang und Ende. Die Analyse des visuellen Erscheinungsbildes, Modellieren und Renderingfunktionen wurden mit Hilfe von hauseigener und geschrieben in Zetaslip auf einem Symbolics 3670 Computer durchgeführt. Das Video entstand unter Verwendung des computerinternen Frame-buffer und wurde single-fram controlled in Betacam auf einem Sony BWV-40 VCR mit Hilfe eines Lyon Lamb VAS IV animation controller aufgezeichnet.

Technische Beschreibung (,,Knot Reel’’ ist ein Wortspiel aus ,,Astknoten-Film’’ und ,, Not Real’’ - ,, nicht real’’