Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1987
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
Balloon Guy / Tuber's Two Step
Chris Wedge


Biographie

Gebürtiger Amerikaner, kommt über die „puppet animation " zur Computergraphik. Ihn interessiert die Erschaffung dreidimensionaler Vorstellungswelten, die bislang nur in der Fantasie existieren. Chris Wedge sieht dabei den Computer als eine wichtige Verbindung zwischen jenen Welten und unserer eigentlichen realen Welt.

Mitarbeiter der MAGI/Synthavision, die 1980 Teile für die elektronische Disney Produktion „TRON" verwirklicht sowie deren Folgeproduktionen. Ab 1984 Studium an der Ohio State University am Institut für Computergraphik-Forschung. Seit seinem akademischen Abschluß 1986 unterrichtet er dort Geschichte der Animation und entwickelt als „ artist in residence " spezielle Computeranimationsprojekte. Chris Wedge erhielt für seine Arbeiten eine Reihe internationaler Preise und Auszeichnungen.
Titel der für den Prix Ars Electronica '87 eingereichten Animationen:
1 "Balloon Guy", 0'58", Columbus 1987
2" Tuber's Two Step ", r 15", Columbus 1985
Die Arbeiten wurden VAX 11/780 Computer, einem MARK II 32 bit frame buffer. Symbolics 3670 und/oder Evans und Sutherland PS 300 und In house Software verwirklicht.