Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1987
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
Science of Industry and Architecture
Benny B. Weiler


Biographie

1955 in Deutschland geboren. Studium der Medientechnik (Produktion und Gestaltung), in weiterer Folge Planung und Realisierung eines Fernsehstudios für einen medizinischen Fachverlag. Übernimmt dann die Studio/Sendeleitung PKS bei SAT I.

Benny Weiler produziert Feature-Filme sowie Werbe- und Industriespots. Seit Ende 1985 liegt sein Arbeitsschwerpunkt in der Schaffung synthetischer Bildweiten und Animationen. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der UNIT SEVEN Film/TV/ Video GmbH in Mannheim, einer Firma, die auf die Erzeugung von synthetischen 3-D-Bildern und Animationen spezialisiert ist, die in den Bereichen Werbefilm, Wissenschafts und Industriefilm, internationaler Film, Simulation, Vorspann-Ausstattung von FS-Stationen oder Sendun-
gen, Logo-Animationen und spezielle Effekte für das Kino Anwendung finden.
U. a. entwarf das UNIT SEVEN-Team den Diskuswerfer des Vorspanns der Olympischen Spiele von Los Angeles, der den Grand Prix Parigraph 85 gewann.
Für den Prix Ars Electronica '87 reichte Benny Weiler/UNIT SEVEN ein Demonstrationsband mit drei Computeranimationen zu den Themen Wissenschaft und Industrie ein.
Die Arbeiten wurden mit dem BULL SPS/ 9-60 und Gould 32/ 9780 Computern und der IRIS-Workstation 3130 und E+S PS 300 verwirklicht.