Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1993
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
Telematic Dreaming
Paul Sermon


Die Installation ,Telematic Dreaming', die von Mai bis September '92 in der Kajaani Galerie in Finnland aufgebaut war, setzt sich mit dem Begriff der Ekstase auseinander, den Jean Baudrillard in ,The Ecstasy of Communication' über Kommunikation durch Datenleitungen geprägt hat. Zwei Doppelbetten werden, räumlich voneinander getrennt, durch Datenleitungen verbunden. Über einem blau bezogenen Bett wird eine optische Aufnahmeeinheit angebracht, deren Output auf das zweite projiziert wird, das seinerseits von einer Kamera aufgenommen wird. Darüber hinaus besteht eine akustische Verbindung über ein Mikrophon im jeweils rechten Polster und über einen Lautsprecher im jeweils linken. Ich befinde mich auf dem blau bezogenen Bett, so daß man das Bild von mir, das auf die weiße Bettoberfläche in der Kajaani Galerie projiziert wird, über eine Blue-Box mit Hintergründen überlagern kann. Sobald sich im Ausstellungsraum in der Kajaani Galerie jemand dem Bett nähert und ich ihn über die Videoverbindung beobachten kann, versuche ich, mit ihm in Kontakt zu treten. Ich fordere ihn auf, näher zu kommen. Es ist dadurch möglich, daß der Galeriebesucher neben mir im Bett liegt und mit mir den Inhalt meiner Träume bespricht, die eingespielt werden. Das unterlegte Video markiert die Grenzen unserer Unterhaltung und ist ebenso zwiespältig oder surreal, wie ich glaube, daß meine Träume sind.