Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1992
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
How to Make a Decision
Matthew Brunner


Meine Animation untersucht die Beziehung zum Schicksal und wirft gleichzeitig ein Licht auf den Prozeß der Entscheidungsfindung und auf die Autorität, die Entscheidungen besitzen, die höheren Ortes getroffen wurden. Sie stellt eine Situation dar, in der eine Antwort, die - käme sie von innen, Gültigkeit und Macht hätte - ganz banal, ja absurd ist, weil sie von außen kommt.

Eben weil die Computeranimation ein unmögliches Ereignis sogar plausibel erscheinen lassen kann, ist sie besonders dafür geeignet, Raum und Möglichkeit im Sinne von Rube Goldberg darzustellen. Meine Darstellung des Raumes ist nur eine plastische Fabrikation, die von den Erwartungen bezüglich Ursache und Wirkung und von der Akzeptanz der Sprache des Kinos ausgeht. Dies führt zu einem filmischen Zusammenhang, in dem wir die Existenz einer unmöglichen Maschine in einem fluktuierenden Raum nicht hinterfragen. Auf ähnliche Weise nimmt meine Animation auch auf den Computer Bezug, der oft als eine unfehlbare ,Black Box' angesehen wird, die Informationen annimmt und mit geheimnisvoller Intelligenz verarbeitet. Er vollbringt unvorstellbare Leistungen innerhalb eines unvorstellbaren Raumes. Für den unerfahrenen Computerbenutzer haben die fast vorherbestimmten Ergebnisse dieser Intelligenz eine fatale Ähnlichkeit mit dem Rollen eines Würfels. (Matthew Brunner)