Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1992
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
Power Surge
Keith Hunter


,Power Surge' wurde mit der Absicht geschaffen, eine nur vage vordefinierte Erfahrung zu ermöglichen, nämlich jedem Betrachter seine eigene Interpretation der eigenen Erkenntnisse zu ermöglichen. Ein ursprünglich für die Simulation von Verkehrsströmen gedachtes Partikelprogramm wurde eingesetzt, um die wild kreisenden Partikel der Gesamtheit zu erzeugen. Der Grundgedanke dabei war, eine amorphe Form zu erschaffen, die nicht sofort als individuelle Gesamtheit erkenntlich ist.

Die Form des Individuums wird erst erkannt, wenn der Betrachter genug von der Animation gesehen hat. Und dieses Gefühl einer Entdeckung erlaubt es auch dem Betrachter, eine einzigartige, persönliche Verbindung zur Erfahrung herzustellen. In Wirklichkeit besteht das Ganze aus fünf Partikelgruppen, nicht aus nur einer. So können Rumpf und Beine getrennt animiert werden. Interessant daran ist, daß alle Gruppen identisch sind und daß jede Gruppe aus nur 25 Partikeln besteht. Die Gruppen sehen nur aufgrund unterschiedlicher Größe und Beleuchtung anders aus. Dies beweist, daß raffinierte Einfachheit durchaus die Illusion von Komplexität schaffen kann. (Keith Hunter)