Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1992
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
Tracking
Wayne Siegel


, Tracking' ist ein Auftragswerk des dänischen Radios für das Kronos Quartett und wurde im Oktober 1990 in Kopenhagen uraufgeführt. Der Computerpart wurde am DIEM-Studio in Aarhus realisiert. Die Elektronik wird hier als Erweiterung der akustischen Instrumente verwendet. Der Computer steuert sowohl die Klangbearbeitung der Live-Musiker als auch eine Anzahl von Synthesizer-Moduln, die digital veränderte Saitenklänge produzieren, und rein synthetisches Material.

Die digital bearbeiteten Saitenklänge werden durch die Bearbeitung von Aufnahmen von Saiteninstrumenten mit Frequenz- und Amplitudenmodulation, verschiedenen Filtern sowie Spektralinversion erzeugt. Die synthetischen Töne entstehen durch Frequenzmodulation, die Klangbearbeitung der Live-Instrumente erfolgt durch Tonhöhenverschiebung, Hall und Delay. Die Intensität der Bearbeitung und die Balance zwischen den Live-Instrumenten und den elektronischen Klängen wird durch ein Yamaha DMP7 Digital-Mischpult gesteuert, das seinerseits wieder von einem mit den Musikern synchronisierten Computer gelenkt wird. Die vier Synthesizer und der Sampler werden vom selben Computer gesteuert. Es gibt im Stück keine Improvisationselemente: Die Musiker und der Computer sind genau koordiniert und müssen einander exakt folgen (Wayne Siegel)