Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix2005
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
Ars Electronica Linz & ORF Oberösterreich
 


AUSZEICHNUNG
10 MKK Jubiläumsfun
Viktoria Buchberger, Creative Minds , Ute Greiner , Hanna Gruber , Prisca Heim , Sara Wilnauer


Als „Creative Minds“ haben wir uns das Ziel gesetzt, ein Computerspiel zu entwickeln, das eine „Heldin“ auf ihrer virtuellen Reise durch verschiedene MKK-Levels zeigt.

Wir hatten gleich zu Beginn viele kreative Ideen dazu, nur die Umsetzung dieser in ein Computerspiel war uns rätselhaft. Erst als wir Wolfgang Hoffelner von der Kunstuniversität Linz als Projektleiter gewinnen konnten, nahmen die Vorstellungen konkrete Gestalt an.

Wir schrieben zuerst ein genaues Drehbuch und legten die unterschiedlichen Levels fest. Danach übernahmen wir die verschiedenen Aufgabenbereiche wie Gestaltung der Bilder, Hintergründe und Personen im Spiel. Weiters einigten wir uns darauf, die „Heldin“ und auch einige ihrer Lehrer als Foto-Animation ins Spiel einzubauen bzw. einige Kurzfilmsequenzen zu drehen. Die sprachliche Umsetzung der Aufgaben im Spiel war ein weiterer Arbeitsschritt, wobei dabei unsere eigenen Stimmen und die unserer Lehrer aufgenommen wurden. Schließlich wurden alle Zeichnungen eingescannt und am Computer weiterbearbeitet. Die Programmierung erfolgte mittels der Software Adventure Game Studio.

Nach insgesamt drei Monaten Arbeit war dann das MKKGame 10 MKK Jubiläumsfun, das in insgesamt acht Levels den Schulalltag einer MKK-Heldin von der Aufnahmsprüfung bis zum großen (erträumten) Auftritt als Star zeigt, fertig.