Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix2005
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
Ars Electronica Linz & ORF Oberösterreich
 


AUSZEICHNUNG
Möbel
Multimedia Graphische Wien


25 SchülerInnen der Graphischen Wien erstellten im Zuge eines Semesterprojekts 3D-Animationen von verschiedenen Sitzgelegenheiten.

Gourmetstücke der Entwicklungsgeschichte des Sessels wurden sorgsam ausgewählt, bearbeitet, modelliert, texturiert und abschließend zu einer Gesamtanimation zusammengeführt. Auch eigene Designvarianten wurden diesem Prozess unterworfen. Die angefertigten Sitzmöbel avancieren zu Darstellern: Sie bauen sich auf und verwandeln sich durch Verformung und Addition von weiteren Sesselteilen zu neuen Objekten. BetrachterInnen werden auf diesem Weg spielerisch durch die Geschichte der Entwicklung von Sitzmöbeln getragen.

Nach einem Ausstellungsbesuch im Hofmobiliendepot Wien begann das Modellieren von Sesseln in einem 3D-Programm. Einzigartig an diesem Projekt war das Zusammenspiel der vielen Charaktere und Schöpfer der Sesselkreationen. Die größte Herausforderung bei der Animation stellte die ästhetische Zusammenführung der unterschiedlichsten Sitzmöbel dar. Durch Verdichtung, Vervielfältigung, Auflösung und rhythmische Bewegung entstand eine Vielfalt und gleichzeitig eine Einheit, die von der kreativen Kraft ihrer Schöpfer lebt. Neben der reduzierten Animationsgrafik zeichnet sich das Projekt auch durch den Prozess einer gelungenen Produktions-Pipeline aus. Schlussendlich wurde eine DVD erstellt, die die Animation an sich sowie ein Making-Of und eine Auflistung aller beteiligten Sessel beinhaltet.