Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix2005
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
Ars Electronica Linz & ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
2CD
Kapital Band 1


Kapital Band 1 ist ein Projekt des Cellisten und Laptop-Musikers Nicholas Bussmann und des Schlagzeugers Martin Brandlmayr, zwei höchst aktiven Musikern auf der Achse Berlin-Wien. Sie trafen sich 2002, nachdem Brandlmayr für ein Jahr nach Berlin gegangen war, und begannen unter verschiedensten Namen Shows zu spielen und dabei ihre eigenen musikalischen Ideen ständig weiterzuentwickeln.

Bald fanden sie heraus, dass sie die gleichen Ansichten über Dinge haben, die sie „Pop“ oder „Funk“ nennen. Nun wird man nicht einen einzigen normalen Pop-Track auf der Scheibe finden, aber mathematisch gesprochen, könnte man das Werk von Kapital Band 1 als eine Funktion von Pop betrachten – ein Pop, der irgendwie auf sein nacktes Gerüst zurückgeführt ist und somit Raum für neue Ästhetik gibt. Aber all diese klassischen Begriffe dienen nur als mehr oder weniger versteckte Parameter in ihrem komplizierten Koordinatensystem, das sich in einem weit gesteckten konzeptuellen Rahmen bewegt, den die beiden in ein komplexes Netz von Improvisation, Time-Keeping und taktischer Studio-Intrige integrieren.

Die Doppel-CD 2CD ist das Debut-Album von Kapital Band 1 und bei Mosz/Wien erschienen. Den Stücken des Albums ist eines gemeinsam: Sie spielen herum mit dem, was man nicht hört. Die Scheibe kommt übrigens in einem Doppel-CD-Case mit einer identisch aussehenden zweiten CD. Die ist eine leere CD-R, auf die man entweder Musik draufspielen oder die man als Rasierspiegel benützen kann.