Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix2005
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
Ars Electronica Linz & ORF Oberösterreich
 


ANERKENNUNG
Message in a Bottle from Ramsgate to The Chatham Islands
Layla Curtis


Am 25. Mai 2004 wurden an der Südostküste Englands, nahe dem Ramsgate Maritime Museum in Kent, 50 Flaschenbotschaften dem Meer übergeben. Ziel der Flaschen sind die 800 Kilometer östlich von Neuseeland gelegenen Chatham-Inseln im Südpazifik, das am nächsten am exakten geografischen Gegenpol des Ramsgate Maritime Museums liegende bewohnte Land. Es wird davon ausgegangen, dass die Flaschen vor Erreichen der Chatham Inseln etliche Male gefunden werden.

Im Inneren der Flaschen befindet sich ein maßgeschneiderter GPS-Fahrtenschreiber, der stündlich die Längen- und Breitengrade per SMS an ein GSM-Modem in Ramsgate sendet. Die eingehenden Informationen werden von einer eigens geschriebenen Software automatisch in eine den zurückgelegten Weg der Flaschen beschreibende Echtzeitgrafik umgesetzt. Diese Echtzeitgrafik wird alle 15 Minuten automatisch auf die Projektwebsite hochgeladen.

Auf der Projektwebsite befindet sich auch ein Werkzeug zur Erfassung der nicht mit GPS bestückten Flaschen. Jede Flasche enthält ein Merkblatt mit Anweisungen, wie potenzielle Finder Fundort und Fundzeit der Flasche an die Projektwebsite melden können. Darüber hinaus werden sie gebeten, ihren Fund in ein ebenfalls in der Flasche befindliches Formular einzutragen, bevor sie diese weiter auf ihre Reise schicken. Details über gefundene Flaschen können unter „view found bottles“ auf der Website eingesehen werden.

Neben den Werkzeugen zur Erfassung der GPSbestückten und nicht GPS-bestückten Flaschen bietet die Website auch weitere für das Projekt relevante Informationen, z. B. Seiten über „Forschung und Entwicklung“ und „die Wasserung“ sowie eine animierte rückblickende Grafik von der Reise der Flaschen in den ersten vier Wochen.