Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite

Prix1988
Prix 1987 - 2007

 
 
Veranstalter:
ORF Oberösterreich
 


AUSZEICHNUNG
Ohne Titel I
Peter Kogler


Die monochromen, ornamentalen Bilder von "Ohne Titel I" des österreichischen Künstlers Peter Kogler entstehen als Zusammenspiel von Siebruck auf Leinwand und Computerzeichnungen.

Seit 1984 sind die Grundlage von Koglers großformatigen Bildern Computerzeichnungen, die er ausdruckt und im Siebdruckverfahren auf Leinwand überträgt. Viele der Bilder von Peter Kogler, der von sich sagt, er habe kein besonderes Verhältnis zu Farben, sind in Schwarz und Grau gehalten, ansonsten bevorzugt er Rot und Grün. Zentrales Motiv ist seit der Beschäftigung mit dem Computer das Gesicht, das in vielfältigsten Variationen mit dem Computer entworfen wird. Der Computer wird für ihn zum Filter für vorgefundenes Bildmaterial und zum Entwurfsmedium. Während auf seinen frühen Arbeiten Gesichter, erweitert zur Kopfform, monochrome Farbflächen beherrschen, sind die Bilder der letzten Zeit die Darstellung des auf seine Grundmerkmale reduzierten Gesichtes auf der von einer ornamentalen Struktur überzogenen Leinwand.

So werden aus dem menschlichen Gesicht vielschichtige geometrische Muster, Kreise, Spiralen und Mäander, Bilder, die an die frühere "Pattern Art" erinnern.