Ars Electronica
 
 
 

Back to:
vorherige Seite
Prix 1987 - 2007

Prix-Jury 2001

 
 
Veranstalter
ORF Oberösterreich
     

Um die Innovations- und Kreativitätsschübe im Internet zu erfassen, wurde im Jahr 2001 die Internetkategorie des Prix Ars Electronica mit der neuen Kategorie "Net Vision /Net Excellence" von Grund auf neu konzipiert: "Net Vision" umfasst Projekte, die sich vor allem durch ihren zukunftsweisenden und innovativen Umgang mit dem Online-Medium auszeichnen. "Net Excellence" umfasst Projekte, die vor allem durch die Originalität ihres Inhalts und den kreativen Einsatz zeitgemäßer Applikationen überzeugen. Vergeben wurde je eine Goldene Nica, zwei Auszeichnungen und insgesamt 16 Anerkennungen.
In der Kategorie "Computeranimation / Visual Effects" wurden 2001 nur mehr eine Goldene Nica, zwei Auszeichnungen und 12 Anerkennungen vergeben, da die Trennlinie zwischen "Computeranimation" und "Visual Effects" nach wie vor unscharf blieb.
Die weiteren Kategorien des Prix Ars Electronica 2001 sind "Interaktive Kunst", "Digital Musics" und die Jugendkategorie "cybergeneration – u19 freestyle computing".

Jury 2001 Gewinner