Ars Electronica

PREISE

Im Jahr 2009 wird insgesamt Preisgeld in der Höhe von 122.500 Euro vergeben.

COMPUTER ANIMATION / FILM / VFX

20.000 Euro

In dieser Kategorie werden 3 Geldpreise und nach Auswahl der Jury bis zu 12 Anerkennungen vergeben.

  • 1 Goldene Nica zu 10.000 Euro
  • 2 Auszeichnungen zu je 5.000 Euro

INTERACTIVE ART

20.000 Euro

In dieser Kategorie werden 3 Geldpreise und nach Auswahl der Jury bis zu 12 Anerkennungen vergeben.

  • 1 Goldene Nica zu 10.000 Euro
  • 2 Auszeichnungen zu je 5.000 Euro

DIGITAL MUSICS

20.000 Euro

In dieser Kategorie werden 3 Geldpreise und nach Auswahl der Jury bis zu 12 Anerkennungen vergeben.

  • 1 Goldene Nica zu 10.000 Euro
  • 2 Auszeichnungen zu je 5.000 Euro

HYBRID ART

20.000 Euro

In dieser Kategorie werden 3 Geldpreise und nach Auswahl der Jury bis zu 12 Anerkennungen vergeben.

  • 1 Goldene Nica zu 10.000 Euro
  • 2 Auszeichnungen zu je 5.000 Euro

DIGITAL COMMUNITIES

20.000 Euro

In dieser Kategorie werden 3 Geldpreise und nach Auswahl der Jury bis zu 12 Anerkennungen vergeben.

  • 1 Goldene Nica zu 10.000 Euro
  • 2 Auszeichnungen zu je 5.000 Euro

u19 – FREESTYLE COMPUTING

In dieser Kategorie werden 3 Geldpreise, 2 Sachpreise und nach Auswahl der Jury bis zu 10 Anerkennungen vergeben.

  • Goldene Nica zu 5.000 Euro
  • 2 Auszeichnungen zu je 2.000 Euro
  • Je ein Sachpreis in der Altersgruppe "bis 10 Jahre" und "11 bis 14 Jahre"

[THE NEXT IDEA] STIPENDIUM

7.500 Euro

Der Gewinner erhält ein Stipendium in der Höhe von EUR 7.500,- und wird eingeladen, drei Monate als Researcher und Artist-in-Residence am Ars Electronica Futurelab zu absolvieren.

  • 1 [the next idea] Kunst- und Technologiestipendium zu 7.500 Euro

MEDIA.ART.RESEARCH AWARD

5.000 Euro

Es wird jährlich ein Theoriepreis in der Höhe von 5000 Euro vergeben. Über die Verwendung des Geldbetrages wird zwischen dem LBI und dem Preisträger/der Preisträgerin eine Vereinbarung getroffen. Eine Residency in Linz ist keine Bedingung der Vergabe.

news picture

Die Gewinner des Prix Ars Electronica 2002
Fünf international besetzte Fachjuries haben die besten Werke des Cyberkunst-Wettbewerbes Prix Ars Electronica 2002 gekürt. Hier die Gewinner der Goldenen Nicas und Auszeichnungen.
more

news picture

Net Vision / Net Excellence beim Prix Ars Electronica
Das Internet als Teil des Alltags, aber auch als massiver Innovationsmotor: Die Net-Kategorie des Prix Ars Electronica will beide Aspekte gleicherweise honorieren.
more

Logos - Ars Electronica, ORF Oberösterreich, Brucknerhaus Linz, O.K. Centrum für Gegenwartskunst
O.K. Centrum für Gegenwartskunst ORF Oberösterreich Ars Electronica Brucknerhaus Linz
© Ars Electronica Linz GmbH, info@aec.at